Achtsamkeit

Termin: Samstag, 16.09.2017 um 16:25 Uhr
Ende: 18:00 Uhr

GfA-Gruppe: Baden-Baden / Rastatt

Referent: Dr. med. Lutz Wesel

Dr. med. Lutz Wesel, Arzt, Psychotherapeut und N.L.P.-Trainer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema und gibt seit über 10 Jahren Achtsamkeits-Seminare.

Veranstaltungsort: Baden-Baden

Achtsamkeit scheint auf dem Weg, zu einer Art "Geheimwaffe" in der Business-Welt zu werden. Nach dem weltweiten Siegeszug der von dem US-Amerikaner John Kabat-Zinn entwickelten "Achtsamkeitsbasierten Stressreduktion" setzen immer mehr Unternehmen auf Achtsamkeits-Meditation zur Förderung von Resilienz, Kreativität und Leadership-Skills. Und immer mehr Studien scheinen nahezulegen, dass es "funktioniert". Weltkonzerne wie Apple und Google bieten ihren Mitarbeitern und Führungskräften seit Jahren Achtsamkeitsseminare an.

Nähere Informationen zum Vortrag, finden sich in der verlinkten Einladung zum Vortrag.

Adresse:

Albert-Schweitzer- Saal der Paulusgemeinde

Jagdhausstr. 18, 76530 Baden-Baden

Anfahrt Pauluskirche:

Von der Autobahn kommend, an der ersten Ampel rechts (bei VW-Gerstenmaier) in die Jagdhausstr. abbiegen und ca. 600 m geradeaus fahren.

An der Rückseite der Kirche ist der Eingang zum Albert- Schweitzer-Saal.

Bitte nicht in der Einfahrt parken.

Mitglieder-Login

Mitglieder-Statement

  • Christian Epple

    Ich bin bei der GfA, weil ich in vier Tagen Falkenstein meine "Batterien" für ein Jahr laden kann und mit dem erlernten, praxisnahen Wissen sehr gute berufliche und private Erfolge erziele.

    Christian Epple

  • Peter D. Zettel

    Bei der GfA bin ich, weil ich hier Offenheit und Interesse an Grundsätzlichem und die Bereitschaft finde, »über den Tellerrand hinaus zu denken«

    Peter D. Zettel

  • Helmut Kluger

    Als GfA-Mitglied habe ich folgende Möglichkeiten: Menschen, hilfreiche Methoden, Erkenntnisse kennen- + verstehen lernen + damit mir selbst und anderen Menschen helfen. Mein eigenes Lebensziel suchen, finden + meinen Weg gehen. Meinen Weg mit Überzeugung + Freude gehen. Mein Motto: Geht nicht, gibt's nicht!

    Helmut Kluger

  • Jörg Schacht

    Ich schätze sehr den Austausch mit anderen Fachleuten, die sich genau wie ich, mit Arbeitsmethodiken auseinander setzen und die den entsprechenden Weitblick haben.

    Jörg Schacht

  • Dorothee Mangold

    Ich bin bei der GfA, weil ich sehr neugierig bin und viel Spaß daran habe, Neues zu lernen.

    Dorothee Mangold

  • Walter Vogts

    GfA - wo sonst noch gibt es so aufregend - viel Anregung zur Lebensgestaltung.

    Walter Vogts

  • Peter Landherr

    Ich möchte mich permanent persönlich weiterentwickeln und dabei sind mir Methodik und der persönliche Austausch in den GfA Abenden wichtig. Hier kann ich ungezwungen neue Impulse aufnehmen und in der Gruppe meine eigenen Erfahrungen diskutieren.

    Peter Landherr

  • Alfred Hampp

    Arbeitsmethodik gehört nicht nur in die Geschäftswelt. Nach Gustav Großmann bestimmt die Stimmung. Die GfA unterstützt diesen Aspekt.

    Alfred Hampp

  • Jeanette Abuja

    Ich treffe dort viele interessante Köpfe, die sich weiterentwickeln wollen und dazu ihre Expertise austauschen.

    Jeanette Abuja

  • Frank Neuhaus

    Ich schätze an der GfA, dass dort Themen angeboten werden, die für meinem Arbeitsalltag wirklich nützlich sind und dass das vermittelte Wissen durch die Workshop-Atmosphäre der Gruppen-Abende direkt umsetzbar ist. 

    Frank Neuhaus

Eingetragen bei Wortwolke.de