Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V.

Wohlverdienter Ruhestand – Abschied vom Erwerbsleben – Aufbruch wohin?

Endlich Rente... ist das zentrale Thema in 2017 für Mitglieder und Gäste der neuen GfA-Themengruppe Westerwald. Mit Humor, Kreativität, Ideen, Inspiration, und Austausch geht es um persönliche Orientierung, Perspektiven und Chancen, die eigene nachberufliche Zukunft zu gestalten.

Am 6. Februar wird in Hachenburg die Eröffnungsveranstaltung stattfinden. Treibende Kraft ist der Bernd Wobser, ehemaliger 2. Bundesvorsitzender und erfahrener Personalcoach.

Mehr erfahren Sie hier: Die Terminseite sowie die Pressemitteilung zur Gruppengründung.

 

In kleinen Schritten zu neuen Gewohnheiten

Elisabeth PineMöchten Sie 2017 etwas in Ihrem Leben verändern? Dann lernen Sie das Geheimnis der Gewohnheiten kennen, um Ihre Ziele noch leichter anzugehen. Egal, worum es sich handelt - vielleicht möchten Sie gesünder, produktiver, erfüllter leben - es gibt Strategien, die erfolgreich und erstaunlich einfach sind.

Besuchen Sie den interaktiven Vortrag von Klarheit- und Passion-Expertin Elisabeth Pine am 27.01.17 in Frankfurt. Finden Sie heraus, wie Gewohnheiten funktionieren und wie Sie leichter den oft schwierigen ersten Schritt gehen UND leichter durchhalten können.

Elisabeth Pine hilft ihren Klienten, Klarheit zu gewinnen und zeigt ihnen, wie sie wieder mehr Enthusiasmus, Erfolg und Erfüllung in ihr (Arbeits-)Leben bringen können. Die Veranstaltungsdaten

Mitglieder-Login

Mitglieder-Statement

  • Artur Klein
    Die GfA ist die einzige gemeinützige Gesellschaft im deutschsprachigen Raum, die sich anbieterneutral mit Methoden und Arbeitstechniken beschäftigt.

    Artur Klein

  • Dorothee Mangold

    Ich bin bei der GfA, weil ich sehr neugierig bin und viel Spaß daran habe, Neues zu lernen.

    Dorothee Mangold

  • Christian Epple

    Ich bin bei der GfA, weil ich in vier Tagen Falkenstein meine "Batterien" für ein Jahr laden kann und mit dem erlernten, praxisnahen Wissen sehr gute berufliche und private Erfolge erziele.

    Christian Epple

  • Martin Ciocarelli

    Ich bin GfA-Mitglied geworden, weil sich in der GfA sehr viele interessante, herzliche und interessierte Menschen treffen... , weil die GfA enorm viel Kompetenz versammelt und dadurch ein Ort ist, an dem ich mich fachlich und persönlich weiter entwickeln kann.

    Martin Ciocarelli

  • Peter Landherr

    Ich möchte mich permanent persönlich weiterentwickeln und dabei sind mir Methodik und der persönliche Austausch in den GfA Abenden wichtig. Hier kann ich ungezwungen neue Impulse aufnehmen und in der Gruppe meine eigenen Erfahrungen diskutieren.

    Peter Landherr

  • Marion Hofmann

    Spannende Themen, informierte Referenten, interessierte Teilnehmer, wunderbare Falkensteinseminare. Hier sammle ich immer wieder lebensdienliche Impulse für mein Leben. Darum bin ich von Herzen gerne GfA-Mitglied. 

    Marion Hofmann

  • Hans Bleckenwegner

    Ich besuche gerne die Falkenstein-Seminare. Jedesmal lerne ich wunderbare Menschen kennen. Die Synergieeffekte, die bei den Gruppenarbeiten auftreten, erstaunen und erfreuen mich immer wieder.

    Hans Bleckenwegner

  • Alfred Hampp

    Arbeitsmethodik gehört nicht nur in die Geschäftswelt. Nach Gustav Großmann bestimmt die Stimmung. Die GfA unterstützt diesen Aspekt.

    Alfred Hampp

  • Frank Neuhaus

    Ich schätze an der GfA, dass dort Themen angeboten werden, die für meinem Arbeitsalltag wirklich nützlich sind und dass das vermittelte Wissen durch die Workshop-Atmosphäre der Gruppen-Abende direkt umsetzbar ist. 

    Frank Neuhaus

  • Sanjay Sauldie

    Ich bin bei der GfA, weil ich immer wieder neue tolle Menschen kennenlerne.

    Sanjay Sauldie

Eingetragen bei Wortwolke.de